Ausflugsziele in der Region Teltow-Fläming

Bad Belzig

Bad Belzig im Hohen Fläming ist staatlich anerkannter Luftkurort mit Steintherme. Von der Burg „Eisenhardt“ hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt mit historischem Stadtkern.

Baruth Glashütte

Im Dorfensemble mit den alten Fachwerkhäusern leben heute Kunsthandwerker, die man besuchen kann. In der einstigen Glashütte ist eine Ausstellung zur Geschichte der Glasproduktion in Baruth Glashütte zu besichtigen.

Beelitz

Beelitz ist bekannt als Spargelstadt und für seine Lungenheilstätten.
Seit 2015 führt ein Baumkronenpfad über das verwunschene Gelände der Beelitzer Heilstätten.

Blankensee

Blankensee ist ein schmuckes märkisches Dorf mit Gutshaus, Sudermannpark und Heimatmuseum. Das Wildgehege Glauer Tal wurde auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz errichtet.

Töpferort Görzke

Görzke liegt im Hohen Fläming und ist bekannt für seine langjährige Töpfertradition. Im Handwerkerhof sind verschiedene Ausstellungen zu besichtigen.

Jüterbog

Jüterbog als Stätte der Reformation ist Träger des Europäischen Kultur-Erbesiegels. Die Luther-Tetzel-Pilgerroute führt von der St. Nikolai Kirche in Jüterbog bis nach Wittenberg.

Kloster Zinna

Auf dem Gelände des Zisterzienserklosters Zinna hat Friedrich der Große die Stadt Zinna errichten lassen. Das Klostermuseum mit Brennerei laden zur Besichtigung und Verkostung des berühmten Likörs „Zinnaer Klosterbruder“ ein.

Luckenwalde

Luckenwalde ist Kreisstadt mit Therme und historischem Stadtkern. Dank einer guten Bahnanbindung ist Luckenwalde beliebter Ausgangspunkt für die Fläming-Skate.

Rabenstein

Auf der mittelalterlichen Burg Rabenstein finden Events und Flugvorführungen mit dem Falkner statt. Am Fuß der Burg in Raben liegt das Naturpark-Zentrum Hoher Fläming mit einer Verkaufsausstellung regionaler Produkte.

Wiesenburg

Schloss Wiesenburg mit seinem sehenswerten englischen Landschaftsgarten zählt mit den Burgen Rabenstein und Burg Eisenhardt zum „Burgeneck“ im Hohen Fläming.

Wünsdorf

Prenzlau, die Stadt am Uckersee, erhielt bereits im 13. Jahrhundert das Stadtrecht und einige Baudenkmäler erinnern noch an vergangene Zeiten, obwohl die Stadt im Krieg stark zerstört wurde.

Ziesar

Die Burg in Ziesar war über 200 Jahre ständige Residenz der Brandenburger Bischöfe. Teile der Burg und das Zisterzienserinnen-Kloster sind noch heute zu besichtigen beherbergen das Museum für brandenburgische Kirchen-geschichte des Mittelalters

Naturschutzgebiete in der Urlaubsregion Teltow-Fläming

Naturpark Hoher Fläming

Im Naturpark Hoher Fläming, dem „kleinsten Mittelgebirge Deutschlands“ steht der 204 Meter hohe Havelberg. Findlinge aus der Eiszeit wurden zum Bau von Feldsteinkirchen und der Burgen verwendet. Ein ausgezeichneter Burgenwanderweg verbindet vier Fläming-Burgen miteinander.

Naturpark Nuthe-Nieplitz

Der Naturpark Nuthe-Nieplitz beginnt ca. 40 südlich von Berlin reicht fast bis Jüterbog. Kernstück ist die Nuthe-Nieplitz-Niederung mit dem Naturschutzzentrum in Stücken und Blankensee. Die Nuthe-Nieplitz-Niederung ist eine der letzten aktiven Binnenland-Wanderdünen in Deutschland mit feuchten Wiesen an den Flüssen Nuthe und Nieplitz.