Der Nationalpark Unteres Odertal – ein Naturparadies

Der Nationalpark Unteres Odertal ist eine natürliche Flußauenlandschaft und gehört zum Deutsch-Polnischen Park „Unteres Odertal“. Auf deutscher Seite sind ca. 10 300 ha Nationalpark gesichert (entlang der Oder vom Oderbruch ab Hohensaaten bis Mescherin/Staffelde). Hinzu kommen weitere 17 000 ha Landschaftsschutzgebiet als Pufferzone.
Von November bis April ist die Region an der Unteren Oder von meterhohen Überflutungen der Wiesen, Weiden, Auenwälder und Moore geprägt. Ein Poldersystem reguliert den Wasserstand und so verteilt sich das Hochwasser weitläufig ohne Schaden anzurichten. Gleichzeitig wird das Oderwasser biologische gereinigt. Nach dem Hochwasser beginnt die Brutzeit der Vögel.

Nirgendwo sonst in Mitteleuropa sind solch große Überflutungsflächen erhalten geblieben. Die natürlichen Bedingungen und die unmittelbare Grenzlage zu Polen haben verhindert, dass diese Flächen bebaut wurden. In Polen wurde das im Krieg zerstörte Poldersystem nicht wieder instand gesetzt und somit auch die Flächen nicht mehr wirtschaftlich genutzt. In den vergangenen Jahrzehnten hat infolge dessen eine einzigartige Renaturierung stattgefunden. www.nationalpark-unteres-odertal.eu

Die Auenlandschaft in der Uckermark gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Deutschlands. Über 120 Vogelarten brüten im Nationalpark, mehr als 260 Pflanzenarten wurden gezählt. Von Dezember bis März können Singschwäne beobachtet werden.

Im Nationalparkhaus in Criewen befindet sich das Besucherzentrum und eine multimediale Ausstellung über die Landschaft und ihre Geschichte. Die Besucher können im großen Oder-Aquarium ca. 20 heimische Fischarten beobachten oder am Poldermodell die Auenlandschaften im Odertal überfluten. Der Eintritt ist kostenfrei. Im Schloss Criewen hat heute die Brandenburgische Akademie ihr Domizil. Auch hier werden Veranstaltungen angeboten. brandenburgische-akademie.de

Bringen Sie etwas Zeit für Ihren Besucher im Unteren Odertal mit, um die Weite und Stille dieser ursprünglichen Landschaft zu Fuß, mit dem Kanu oder mit dem Rad zu erkunden.

Nützliche Adresen und Links
Das Besucherservice-Zentrum und eine Mitmach-Ausstellung befinden sich im Haus Natura 2000 in Criewen. www.nationalpark-unteres-odertal.eu

Nationalpark Unteres Odertal – Verwaltung, Park 2, 16303 Schwedt/Oder OT Criewen
Termine für Wanderungen, Radtouren und Seminare, die von der Nationalparkverwaltung Untere Oder angeboten werden, finden Sie unter www.nationalpark-unteres-odertal.eu/aktuelles/veranstaltungen

Der Fahrrad- und Kanuverleih Bodo Butzke aus Schwedt stellt geländegängige Fahrräder zur Verfügung, bietet geführte Touren und Outdoorausrüstungen an. Das regionale Netzwerk von Fahrradverleihen ermöglicht, Radtouren an einem Ort zu beginnen und die Fahrräder anschließend an einer anderen Verleihstation abzugeben.

www.kanufahrradverleihbutzke.de

Angebote für Kinder und Jugendliche hält die Umweltbildungseinrichtung Wildnisschule Teerofenbrücke bereit. www.wildnisschule-teerofenbruecke.de

Kräuterwanderungen und Seminare bietet Marina Delzer von grün & wild an.

Öffnungszeiten: April bis Oktober Mo-So 9-17 Uhr, November bis März Fr-So 10-17 Uhr