Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Land Brandenburg

Auf unserem Portal stellen wir schöne Orte in Brandenburg vor und geben Tipps für Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Genießen Sie einen Tag im Grünen oder einen erholsamen Natururlaub im Berliner Umland. Mit über 3.000 Seen und 33.000 km Wasserläufen ist Brandenburg das wasserreichste deutsche Bundesland.

Naturschutzgebiete in Brandenburg

Zu den schönsten Regionen in Brandenburg zählen 15 Großschutzgebiete. Jedes Naturschutzgebiet hat seine Eigenheiten mit Möglichkeiten zur aktiven Erholung und Entspannung.
Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Spreewald sind traditionell beliebte Reisegebiete. An den Flüssen Elbe und Oder wurden die ehemaligen Grenzregionen achtsam in geschützte Biotope umgestaltet. Im Nationalpark Unteres Odertal und im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe hat sich heute ein naturverträglicher Tourismus etabliert. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu den 15 Großschutzgebieten in Brandenburg.

Die 8 schönsten Städte mit historischem Stadtkern in Brandenburg

Viele Orte in Brandenburg zeugen mit ihren historischen Altstädten und Sehenswürdigkeiten von ihrer bewegenden Geschichte. Unsere acht Favoriten, die bequem mit dem Regio erreichbar sind, möchten wir hier vorstellen:

Brandenburg an der Havel

Brandenburg Stadt hat dem Bundesland Brandenburg seinen Namen gegeben und ist voller Geschichte. Auffallend sind die vielen gut erhaltenen Kirchenbauten und der prächtige Dom aus dem 12. Jahrhundert. Viele Bauwerke, Museen und Kunstdenkmäler aus verschiedenen Epochen sind hier zu besichtigen. Reizvoll an der Havel gelegen kann man die Altstadt auch vom Schiff oder Kanu aus genießen.

Fontanestadt Neuruppin

Neuruppin am Ruppiner See gelegen, bietet ein anschauliches Beispiel eine Stadtanlage im klassizistischen Stil. Bis heute sind weite Teile des historischen Stadtkerns erhalten. Besucher flanieren hier auf den Spuren von Theodor Fontane, Karl-Friedrich Schinkel und dem Preußenkönig, Friedrich der Große.

Wittstock an der Dosse

Eine der größten Schlachten des Dreißigjährigen Krieges tobte vor Wittstock in der Prignitz. Im Museum in der Alten Bischofsburg werden die damaligen Ereignisse wieder lebendig. Die historische Altstadt wird von einer Stadtmauer umgeben und ist von Fachwerkhäusern geprägt.

Bad Belzig

Im Naturpark Hoher Fläming liegt Bad Belzig mit der mittelalterlichen Burg Eisenhardt, die sich malerisch über der Stadt erhebt. Kurgäste können im Thermalsolenbad verweilen und von Bad Belzig aus herrliche Wanderungen in die Umgebung starten.

Jüterbog

Die wehrhafte Stadt Jüterbog war Schauplatz der Reformation und bietet noch heute eine mittelalterliche Kulisse mit drei Stadttoren, Wehrtürmen, Klosteranlagen, der Nikolaikirche und dem ältesten Rathaus in Brandenburg.

Templin

Templin in der Uckermark ist anerkannter Kurort mit einer Natur-Therme. Aus dem Mittelalter hat sich die 1,7 Kilometer lange Stadtmauer mit Toren und 47 Wiekhäusern erhalten.

Potsdam

Die ehemalige preußische Residenzstadt Potsdam mit prachtvollen Schlössern und Parkanlagen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier gibt es auch abseits der Touristenströme immer etwas zu entdecken. Potsdam ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert!

Werder

Die malerische Altstadt von Werder liegt auf einer Insel inmitten der Havel. Heute noch spielt der Obstanbau in Werder eine wichtige Rolle. Das Baumblütenfest ist alljährlich ein Besuchermagnet. Auf dem Werderaner Wachtelberg wird wieder Wein angebaut.

Das ist unsere kleine Vorauswahl, aber insgesamt haben sich 31 Orte zur Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg zusammengeschlossen. Weitere Orte sind:
AltlandsbergAngermünde, Bad Freienwalde, Beelitz, Beeskow, Dahme/Mark, Doberlug-Kirchhain, Gransee, Herzberg (Elster), Kremmen, Kyritz, LenzenLübbenau, Luckau, Mühlberg/Elbe, Nauen, Peitz, Perleberg, Rheinsberg, Treuenbrietzen, Uebigau-Wahrenbrück, Wusterhausen/Dosse und Ziesar.

 ag-historische-stadtkerne.de