Sehenswürdigkeiten in Cottbus

Cottbus ist mit über 100.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Brandenburg, Universitätsstadt und wirtschaftliches sowie kulturelles Zentrum der Niederlausitz.
Wie im Spreewald, wird auch in Cottbus sorbisches/wendisches Brauchtum gepflegt. Neben einem schönen Marktplatz hat Cottbus interessante Museen, Sehenswürdigkeiten und viel Grün zu bieten.

Der Fürst-Pückler Park Branitz zählt zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland. Eine Ausstellung im Schloss Branitz gibt Zeugnis vom ungewöhnlichen Leben des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau (1785-1818).

Am Altmarkt beeindruckt die weitestgehend geschlossene Bebauung. Stattliche Bürgerhäuser mit barockem Fassadenschmuck harmonieren mit schlichten Traufenhäusern. Im Haus mit dem goldenen Löwen befindet sich seit 1573 die Löwen-Apotheke und heute das Brandenburgische Apothekermuseum. www.brandenburgisches-apothekenmuseum.de

Das Stadtmuseum Cottbus hat sein Domizil im ehemaligen Sparkassengebäude aus dem Jahre 1937. www.stadtmuseum-cottbus.de

Das Staatstheater Cottbus ist ein Meisterwerk des Jugendstils aus dem Jahr 1908. Vom einstigen Franziskanerkloster steht nur noch die Klosterkirche. Der Münz-, der Mauer- und der Spremberger Turm sind Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Den Spremberger Turm kann man besteigen und eine Aussicht in 28 Meter Höhe genießen.

Im ehemaligen Dieselkraftwerk ist das Landesmuseum für moderne Kunst untergebracht. www.museum-dkw.de . Es zählt mit zu den 10 Stationen der ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur www.lausitzerseenland.de

Cottbus ist traditionell eine Parkstadt mit Parkanalagen, Wall- und Befestigungsanlagen rings um die Altstadt. Der Spreeauenpark Cottbus wartet auf mit verschiedenen Spiel- und Sportflächen, Rosengarten, Bauerngarten, Tertiärwald und einer Parkbühne für kulturelle Veranstaltungen. Auf einer über 3 km langen Stecke verkehrt die Parkeisenbahn Cottbus. Hier arbeiten eisenbahnbegeisterte Kinder und Jugendliche ehrenamtlich mit. www.pe-cottbus.de

Ein außergewöhnlich schöner Park ist der Branitzer Park. Er wurde von Fürst Pückler (1785-1818) angelegt, nachdem er so verschuldet war, dass er sein Anwesen in Muskau verkaufen mußte. Als über 60-jähriger schuf der Fürst in Branitz einen Landschaftspark nach englischem Vorbild, der heute noch Besuchermagnet wirkt. Die Ausstellung im Schloss erzählt vom extravaganten Leben des hochbegabten Fürsten. www.pueckler-museum.de

Lagune Cottbus – Kombi-Freizeitbad in Cottbus Freizeit Bad mit Wellness in Cottbus www.cmt-cottbus.de
Tierpark Cottbus www.tierparkcottbus.de
Flugplatzmuseum Cottbus www.flugplatzmuseumcottbus.de
Mehr Informationen zu Cottbus auch in polnischer Sprache siehe cottbus-tourismus.de